Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußgymnastik

Zehen- und Beingymnastik

Wir haben auf dieser Seite 22 Übungen für Ihre Fußgesundheit zusammengestellt. Wenn Sie hier klicken, können Sie sich alle Übungen auch als PDF herunterladen.

Die Grafiken und Texte zeigen Übungen, wie sie z.B. von Physiotherapeuten empfohlen werden, verbunden mit dem Hinweis, dass diese in Verbindung mit der Empfehlung des Arztes gemacht werden können.

Beingymnastik1

Beingymnastik Übung 1

Spreizen Sie im Stehen ein Bein so weit wie möglich seitlich weg und führen Sie es dann zurück zum anderen Bein. Zur Stabilisierung können Sie sich an der Wand oder einer Stuhllehne festhalten. Sie können auch ein Latexband verwenden, um die Muskulatur stärker zu fördern.


Beingymnastik2

Beingymnastik Übung 2

Senken Sie aus einem schulterbreiten Stand heraus den Rumpf, bis Knie- und Hüftgelenke rechte Winkel bilden, und richten Sie sich anschließend wieder auf.


Beingymnastik3

Beingymnastik Übung 3

Stellen Sie sich mit den Zehenspitzen auf eine Stufe und stützen Sie sich, wenn nötig, seitlich ab. Heben Sie nun die Fersen an. Anschließend senken Sie die Fersen so weit wie möglich ab.


Beingymnastik4

Beingymnastik Übung 4

Stützen Sie sich im Stehen seitlich an einer Wand ab und schwingen Sie das neben der Wand befindliche Bein so weit wie möglich nach vorn und hinten.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 5

Heben Sie im Sitzen beide Unterschenkel an, sodass sich die Füße auf Höhe der Knie befinden. Ziehen Sie beide Fußspitzen in Richtung des Körpers und strecken Sie die Füße dann wieder in die Waagerechte.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 6

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und heben Sie die Beine etwas an, sodass die Füße schweben. Kreisen Sie anschließend die Füße mehrmals aus dem Fußgelenk heraus – erst nach außen, dann nach innen.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 7

Befreien Sie die Füße von Schuhen und Strümpfen und spreizen Sie die Zehen so weit wie möglich. Bewegen Sie sie anschließend frei, krümmen Sie sie beispielsweise und strecken Sie sie dann wieder aus.


Fussuebung 4 rot

Zehen- und Fußgymnastik Übung 8

Stellen Sie im Sitzen die Zehen auf dem Boden ab. Kreisen Sie nun mit den Fersen erst rechts und dann links herum.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 9

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und stellen Sie die Füße auf dem Boden ab. Heben Sie abwechselnd Zehen und Fersen an und wiederholen Sie die Übung mindestens zehn Mal.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 10

Versuchen Sie, unterschiedliche Gegenstände (Steine, Radiergummi, Taschentuch etc.) in einen geschlossenen Schuhkarton zu befördern, in dessen Deckel Sie zuvor verschieden große Löcher geschnitten haben.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 11

Stellen Sie die Füße ab und krümmen Sie die Zehen. Ziehen Sie den Fuß vom Zeh her vorwärts, die Fußsohle bleibt auf dem Boden. Ziehen Sie die Zehen erneut an; schieben Sie den Fuß zurück.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 12

Heben Sie im Sitzen die Füße an. Bewegen Sie zwischen den Fußsohlen einen kleinen Ball von den Zehen bis zur Ferse, ohne ihn fallen zu lassen.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 13

Nehmen Sie im Stehen einen Ball unter die Fußsohle und rollen Sie ihn von den Zehen bis zur Ferse und wieder zurück.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 14

Legen Sie sich seitlich auf den Boden, stützen Sie den Arm auf und ziehen Sie leicht die Beine an. Bewegen Sie nun einen Ball zwischen Ihren Fußsohlen von den Zehen bis zur Ferse.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 15

Balancieren Sie einen Ball auf Ihren Füßen. Fortgeschrittene können den Fuß und sogar das Bein anheben, ohne dass der Ball herunterfällt.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 16

Gehen Sie einige Schritte auf den Zehenspitzen, auf den Fersen und mit gekrümmten Zehen.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 17

Stellen Sie im Sitzen beide Füße nebeneinander und heben Sie die Fersen an. Rollen Sie nun langsam und bewusst den Fuß ab. Steigern Sie langsam die Geschwindigkeit.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 18

Legen Sie im Sitzen einen Bleistift unter den Fuß und rollen Sie ihn langsam von den Zehenspitzen bis zur Ferse und wieder zurück. Anschließend nehmen Sie den anderen Fuß.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 19

Greifen Sie einen Bleistift mit den Zehen und heben Sie ihn vom Boden – im Idealfall so weit, dass Sie den Bleistift mit der Hand aufnehmen können.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 20

Stellen Sie den Fuß so auf Ferse und nach unten gekrümmte Zehen, dass ein Bleistift unter der Wölbung liegt. Bewegen Sie den Fuß vor und zurück, ohne den Bleistift zu berühren.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 21

Verknoten Sie mit den Füßen ein Stück Schnur, gern auch mehrmals, ohne die Knoten ganz zuzuziehen. Lösen Sie anschließend die Knoten mit den Füßen wieder auf.


Fussuebung

Zehen- und Fußgymnastik Übung 22

Nehmen Sie einen Blei- oder Wachsmalstift zwischen die Zehen und malen Sie damit Schlangenlinien, Muster oder Smileys auf ein Blatt Papier. Fortgeschrittene können versuchen zu schreiben.


Barfusspfad

Bauen Sie Ihren eigenen Barfußpfad

Legen Sie im Garten einen Barfußpfad an, beispielsweise mit Holz, Steinen, Schotter, Erde, Sand, Blättern und Rinde. Wenn Sie kleine Kisten verwenden, ist das auch im Wohnzimmer möglich.







©zankl media gmbh – www.zankl-media.de